zurück

Soziodrama mit Jörg Jelden

Folge 7: Interview mit Jörg Jelden von komfortzonen.de

Jörg Jelden Komfortzonen.de Soziodrama
Jörg Jelden von komfortzonen.de

Jörg Jelden erlebt bei sich selbst als Moderator von Gruppenprozessen eine deutliche Bewegung zu intuitiven Formaten. In diesem Zusammenhang hat er Techniken des Soziodrama kennen- und schätzen gelernt. Ausführlich erklärt er das Thema in mehreren Blogartikeln, deswegen gibt es hier nur die Übersicht - unter dem Artikel finden Sie weitere vertiefende Links!

Für wen ist die Methode sinnvoll?

Gleich vorweg: Im Soziodrama liegt der Schwerpunkt nicht auf dem Diskurs und konkreten Ergebnissen, sondern der gemeinsamen Gruppen-Erfahrung. Je nachdem, wie stark die Erwartungshaltung von Teilnehmern transformiert werden soll, macht es Sinn, diese frühzeitig abzuholen: heute geht es mal nicht um konkrete nächste Schritte.

Gerade bei komplexen Sachverhalten, bei denen klassische Wege nicht weiterkommen, kann das Soziodrama wertvoll sein, beispielsweise für:

Wann & Wofür kann die Methode sinnvoll sein?

Als Gegenentwurf zu typischen Workshop-Szenarien, die auf Ergebnisse & nächste Schritte abzielen, kann das Soziodrama vor allem dann helfen, wenn mit diesen Methoden keine neuen Erkenntnisse mehr gewonnen werden und die Gruppe in der sprichwörtlichen Sackgasse steckt.

Dies ist vor allem bei komplexen Fragestellungen der Fall - Stichwort: Transformation - aber auch in Gruppen-Konstellationen, in denen formalisierte Strukturen abgelöst werden sollen. Im Soziodrama können neue Sichtweisen gewonnen werden, indem Handlung und Rollen ausprobiert und gespielt werden.

Wie läuft das Soziodrama ab?

Soziodrama zu "Unternehmen in der Klimakatastrophe"
Soziodrama zu "Unternehmen in der Klimakatastrophe"

Hierin liegt zugleich Herausforderung und Chance für Moderatoren: die übliche Rolle des Moderators existiert im Soziodrama nicht. Vielmehr werden Moderatoren zu Soziodrama-Leitern (englisch: Director), die mithilfe von Fragen und Techniken, die mitunter Anleihen aus dem Improtheater nehmen, der Gruppe dabei helfen, tiefer in Fragestellungen einzutauchen.

Die Phasen im Soziodrama sind nicht immer trennscharf, aber diese 3 können unterschieden werden:

Im Mittelpunkt des Soziodramas steht die gemeinsame Erfahrungs- und Erkenntnisebene, nicht: konkrete nächste Schritte für beispielsweise im Projekt. Dennoch kann es sinnvoll sein, im Anschluss an das Soziodrama Methoden anzufügen, die aus dem Erfahrenen abgeleitet wird, was als nächstes passieren muss.

Was sind typische Ergebnisse?

Das Soziodrama endet mit der Reflektion des Erlebten: was haben wir erfahren und gelernt? Diese sogenannte Sharing-Phase kann durch Handlungsebenen ergänzt werden, klassischerweise ist dies jedoch nicht notwendig.

Sinnvoll ergänzt werden kann das Soziodrama mit einer Visualisierungstechnik wie Generative Scribing. Hierzu existiert ein Artikel bzw. eine Folge im Podcast mit Marie-Pascale Gafinen und Jörg Jelden im Interview.

Material & Planung

In der Planung zeigt sich ein weiterer wesentlicher Unterschied zwischen Soziodrama und klassischem Methoden-Workshop: die Planung ist viel weniger detailliert - vor allem, weil man eben nicht wissen kann, was passiert.

Vor dem Soziodrama macht es Sinn, Fragestellungen mit dem Kunden zu diskutieren, auch wenn klar sein muss, dass möglicherweise nicht alle oder nicht genau so aus der Gruppe entstehen.

An Material braucht es einen ausreichend großen Raum, bestenfalls offsite, damit die Teilnehmer tatsächlich aus der sprichwörtlichen "Box" denken können. Dieser Raum muss nicht besonders ausgestattet oder schön sein, manchmal tut es auch eine Turnhalle.

Mehr Informationen & Material

Soziodrama zu "Organisationen in der Klimakatastrophe" am 23.1.2020 in Darmstadt
https://komfortzonen.de/lernreise-organisationen-klimakatastrophe-soziodrama/

Soziodrama, New Work und Transformationsprozesse
http://mittwochs.online/mehr-drama/

Vergleich Soziodrama vs. Workshops
https://komfortzonen.de/soziodrama-vs-workshop/

Angebote der Soziodrama-Akademie, um sich fortzubilden:
https://www.soziodrama-akademie.de/


Weitere Artikel im Workshopmacher-Blog

Die letzten Folgen im Workshopmacher-Podcast

Alle Artikel

Zur Blog-Startseite