zurück

Gewaltfreie Kommunikation mit Patricia Moock

Folge 17: Interview mit Patricia Moock

Patricia Molch
Patricia Moock

Von chemischen Anlagen zu gewaltfreier Kommunikation: Patricia Moock ist in vielen Welten zuhause. Hier im Podcast spricht sie diesmal über gewaltfreie Kommunikation: was ist das, wofür kann ich es nutzen, wie läuft es ab. Hier im Blogartikel fassen wir die wesentlichen Punkte aus der Folge zusammen.

Wann & Wofür kann die Methode sinnvoll sein?

Die Gewaltfreie Kommunikation ist praktisch überall einsetzbar: privat wie beruflich, in der Projektkommunikation und in agilen Teams. Es ist eine einfach verständliche Methode, eine Brücke zwischen mir und anderen zu schlagen:

Nicht im ersten Schritt nutzbar wäre Gewaltfreie Kommunikation wie in der Folge beschrieben dann, wenn kein Vertrauen im Team existiert oder unausgesprochene Konflikte schwelen. Herausfordernd kann auch die innere Haltung der Teammitglieder sein.

Ablauf

Ausgangspunkt ist die innere Haltung: der andere ist nie die Ursache, höchstens der Auslöser meiner Reaktion. Wo stehe ich also wirklich, beispielsweise in einer Konfliktsituation? Wo könnten blinde Flecken sein?

Methodisch läuft die Gewaltfreie Kommunikation in vier Phasen ab:

  1. Schritt: die Beobachtung. Vorurteils- und wertungsfrei: was hab ich wahrgenommen? Was kann die Kamera beobachten?
  2. Schritt: Gefühle ausdrücken & reflektieren: was sind meine Gefühle? Hier die Brücke schlagen und öffnend statt vorwurfsvoll kommunizieren!
  3. Schritt: Bedürfnis formulieren: was ist mein universelles Bedürfnis? Also eines, das in allen Kulturkreisen vorkommt.
  4. Schritt: die Bitte an den anderen. Welches konkrete Verhalten oder Handlungen wünsche ich mir? Positiv und erreichbar, zielgenau formuliert. Alternativ: die Verbindung herstellen: was ist bei Dir angekommen?

Was sind typische Ergebnisse?

In der Arbeit mit Teams KANN der Gefühlsschritt ausgeklammert werden, macht jedoch in der Praxis meist einen riesigen Unterschied. Ergebnisse önnen sein:

Mehr Informationen & Material (= Shownotes)

Patricias Website Moock Coaching: https://www.moock-coaching.de/

Buch von Marshall B. Rosenberg zu Gewaltfreie Kommunikation: Eine Sprache des Lebens: https://www.junfermann.de/titel/gewaltfreie-kommunikation/998

Spotify Hörbuch: Konflikte lösen mit Gewaltfreier Kommunikation. Auf Spotify: https://open.spotify.com/album/2jBtYuIkNLUTVMZkX8xKmZ?si=G9KIFj65R46UzgCJHGejdg

Patricias eigene Workshops sind aufs Erste abgesagt – im Sommer/Herbst wird es wieder Termine geben. Sie bietet Einzel- oder Paartrainings im Online-setting mit ganz viel Zeit zum Zuhause üben: 10 Stunden plus Material zum Üben zwischen den Stunden. Wer da Interesse hat kann Patricia gern anschreiben: kontakt@moock-coaching.de

Übungsgruppen z.B. unter https://gewaltfrei.de/

Weitere Artikel im Workshopmacher-Blog

Die letzten Folgen im Workshopmacher-Podcast

Alle Artikel

Zur Blog-Startseite