Virtuelle Methoden für Changemaker mit Birgit Nieschalk #echtezusammenarbeit

Gemeinsam mit Birgit Nieschalk habe ich verschiedene virtuelle Moderations- und Methodentrainings entwickelt. Diese sind ganz besonders interessant für Menschen, die im New-Work Kontext, agilen Umfeld oder für Innovation aktiv sind und ihre Teams für andere Arten der Zusammenarbeit begeistern wollen.

Einstieg in Liberating Structures: Bandbreite der Interaktion

Um Teams zu inspirieren, die Bandbreite ihrer Zusammenarbeit zu vergrößern, bieten wir verschiedene Einstiegsworkshops an. Die Teilnehmenden erleben verschiedene Formate und Strukturen, die weit über gängige Interaktionsformate wie Gruppendiskussionen und Brainstormings hinausgehen.

Im Workshop erleben die Teilnehmenden die Strukturen selbst und reflektieren gemeinsam über die eigene Anwendung der Strukturen.

Vertiefung & thematische Workshops mit Liberating Structures

Liberating Structures verbreitern und vertiefen Interaktionen. Ein und dieselbe Struktur kann ganz unterschiedlich verwendet werden, und ganz besonders für die Moderation lohnt es sich, tiefer in die Anwendung einzutauchen.

Nachdem Teams etwas Erfahrung mit Liberating Structures sammeln konnten, trainieren wir komplexere Strukturen -- oder eben andere Arten und Weisen, mit diesen umzugehen. Hierfür haben wir ein ganzes Portfolio an thematischen Workshops zusammengestellt.

Unser Einstiegsworkshop in Liberating Structures beantwortet diese und viele weitere Fragen:

– Was denn diese Liberating Structures sind von denen Du ständig hörst?
– Wie Liberating Structures Dir und/oder Deinem Team weiterhelfen könnte?
– Wie Liberating Structures virtuell funktionieren?

Im Workshop erleben die Teilnehmer:innen die Strukturen selbst und reflektieren gemeinsam über die eigene Anwendung der Strukturen.

Virtuelle Methoden für Changemaker: Komplexe Probleme lösen mit Liberating Structures

Komplexität ist aus dem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken: Anforderungen ändern sich schnell, das eigene Umfeld entwickelt sich weiter, nicht zu vergessen die Dynamik in der Team-Zusammenarbeit selbst.

Im Workshop fokussieren wir auf Interaktionsformen, die dabei helfen, zu priorisieren, zu analysieren, und in kritischen und unsicheren Situationen zu navigieren. Es handelt sich um Liberating Structures wie Ecocycle Planning oder Critical Uncertainties, die nicht nur helfen, durch Komplexität zu navigieren, sondern dabei auch noch alle einbeziehen.


Sprechen Sie mich gern an, wenn Sie hierzu Fragen haben. Mehr Informationen zu meiner Kollegin Birgit Nieschalk finden Sie auf birgit-nieschalk.com!

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Vielen Dank für Ihre Nachricht! Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.
Etwas ist schief gelaufen. Bitte kontaktieren Sie uns direkt unter ak@workshopmacher.de, sollte der Fehler wiederholt auftreten.

Artikel zum Thema Workshop-Methoden im Blog

zum Workshopmacher Blog